Videos KisSingers

Auf https://www.youtube.com/user/DieKisSingers/videos sind sehr viele Videos aus den Jahren 2008 bis heute zu finden. Die KisSingers haben einen eigenen YouTube-Kanal.

hier einige Beispiele:

Feast Of The Lord (At The Table) von Richard Smallwood war das letzte Stück des Konzertes im April 2014, in dem vorher fast ausschließlich ruhig-besinnlich-dramatische Gospel-Balladen unter dem Thema „Gospel-Passion“ im Max-Littmann-Saal des Regentenbaus erklangen. Mit diesem Stück wird der Ausblick auf Ostern eröffnet, das Fest des Herrn am Tisch des Herrn zu feiern. Auferstehung eben.

Aus der KisSingers Gospel-Passion 2014 unter der Leitung von Jörg Wöltche im Max-Littmann-Saal des Regentenbaus in Bad Kissingen:
„Be Open“ von Richard Smallwood

Sei offen für den Geist, sei offen für das Wort, sei offen für Seine Macht, lass all das durch dein Leben strömen.
Gott fließt durch seinen Geist, sei offen und empfange ihn. Sei offen für Seinen Geist und Du wirst gesegnet sein.
Der Heilige Geist ist hier, wenn die Heiligen im Gebet zustimmen. Wenn der Geist strömt, erbitte von Gott, was immer du auch benötigst. Öffne dich Ihm mit deinem Verstand, deinem Herzen und deiner Seele und Er wird dir seine göttliche Liebe gewähren. Heiliger Geist, komme über mich! Hey! Denn wenn der Heilige Geist herabströmt, fühle ich mich gut, yeah.
So eine überwältigende Kraft fließt in mein Leben, Halleluja. Wenn ich seine Gegenwart spüre, beginnt meine Seele zu beben. Halleluja, yeah.
Der Geist komme über mich! Kannst du es nicht fühlen? Der Geist strömt. Spürst du es nicht? Seine Kraft fließt! Kannst du es nicht fühlen? Sein Heiliger Geist kommt über dich. Danke Jesus, für Deinen Geist. Danke Herr, für dieses Gefühl. Oh ja, ich fühle es. Dein Geist schwebt über mir. Halleluja.

Die ersten Filme der KisSingers auf YouTube stammen vom 10jährigen Jubiläumskonzert im Jahr 2008, bei dem eine Kamera eher zufällig mitlief.

„He Reigns“ von Kirk Franklin gehört zu den Videos, die schon oft angeschaut wurden:


Eines der Highlights in diesem Konzert wurde der Gospel „Deliver us“ von Stephen Schwartz aus dem Zeichentrickfilm „The Prince of Egypt“. Hier sangen wir lippensynchron orchestriert zum ohne Ton abgespielten Film.